Wir planen Wartungsarbeiten am 12. April 2010 in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

Quiz des Monats
Januar 2017 von PD Dr. Peter Bannas und cand. med. Arian Rafei aus Hamburg

Bei unserem Quiz gibt es jeden dritten Monat was zum Knobeln. Machen Sie mit und klicken Sie einfach Ihre Antwort zu jeder Frage an. Ein weiterer Klick auf "Lösung anzeigen" verrät Ihnen, ob Sie richtig lagen.
Zur Vergrößerung bitte auf die Abbildung klicken.

1.) Bei der Aufnahme handelt es sich um ein Röntgen des

  • a.) Sprunggelenks rechts in 2 Ebenen
  • b.) Sprunggelenks links in 2 Ebenen
  • c.) Handgelenks rechts in 2 Ebenen
  • d.) Handgelenks links in 2 Ebenen
  • e.) Kniegelenks rechts in 2 Ebenen

2.) Knochen werden im Röntgen in zwei Ebenen untersucht, weil

  • a.) der Radiologe dadurch mehr Aufnahmen abrechnen kann
  • b.) man mithilfe von zwei Ebenen ein 3D-Bild rekonstruieren kann und sich dadurch ein CT erspart
  • c.) man Pathologien, die man in einer Ebene nicht erkennt, oft erst in der zweiten Ebene sieht
  • d.) die zweite Ebene zu Forschungszwecken verwendet wird
  • e.) dadurch die Strahlenexposition des Patienten optimiert wird

3.) Welche Pathologie sehen Sie im Röntgenbild?

  • a.) Querfraktur des Calcaneus
  • b.) Ermüdungsbruch der Tibia
  • c.) Nach lateral dislozierte Fraktur des Malleolus medialis
  • d.) Nach lateral dislozierte Fraktur der distalen Fibula
  • e.) Bimalleoläre Sprunggelenkfraktur

4.) Welche Verdachtsdiagnose trifft am ehesten zu ?

  • a.) Weber-A-Fraktur
  • b.) Weber-B-Fraktur
  • c.) Weber-C-Fraktur
  • d.) Weber-D-Fraktur
  • e.) Maisonneve Fraktur

5.) Was ist die häufigste Ursache für diese Fraktur?

  • a.) Pronationstrauma
  • b.) Extensionstrauma
  • c.) Flexionstrauma
  • d.) Supinationstrauma
  • e.) Osteoporose
Lösung anzeigen

Gewinnspiel

Wenn Sie an unserem kleinen Gewinnspiel teilnehmen möchten, beantworten Sie bitte noch diese letzte Quiz-Frage und tragen Sie anschließend Name, E-Mail und Wohnort in das Formular ein. Der Gewinner erhält unser Buch des Monats und wird im nächsten Monat bekannt gegeben. Zu gewinnen gibt es in diesem Monat...

 

Liver MRI - Correlation with Other Imaging Modalities and Histopathology (2nd Edition, english)

Das ca. 350 Seiten starke Buch befasst sich mit der Differentialdiagnostik von Leberrundherden und diffusen Leberveränderungen in der MRT Bildgebung. Auch wenn es auf Englisch verfasst wurde, ist es nicht zuletzt aufgrund vieler Abbildungen und eines guten Vorwortes (Hinweise zur Benutzung des Buches) leicht verständlich. Dieses Buch eignet sich zudem als Nachschlagewerk bei komplizierten Befunden und ist aufgrund seiner Ausführlichkeit jeden Euro wert.

Welche der folgenden Aussagen trifft am ehesten zu?

  • a.) Bei der dargestellten Fraktur ist die Syndesmose verletzt
  • b.) Die Fraktur sollte konservativ behandelt werden
Name    E-Mail
Wohnort
Jetzt teilnehmen

Auflösung des letzten Gewinnspiels

Bei unserem letzten Gewinnspiel fragten wir: "Welche pulmonale Neoplasie neigt vornehmlich zu Einschmelzungen im Sinne von Nekrosen?". Die richtige Antwort lautet: "b - Plattenepithelkarzinom"

Gewinner

Wir gratulieren Kathrin Schmidt aus Kaufbeuren