Wir planen Wartungsarbeiten am 12. April 2010 in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

Buch des Monats August 2019
kommentiert von Dr. Andreas Bucher, Uniklinik Frankfurt

Osborn's Brain: Bildgebung, Pathologie und Anatomie


Anne G. Osborn, Garry L. Hedlund, Karen L. Salzman

2. Auflage 2019, 1248 Seiten, gebunden
Urban & Fischer Verlag/Elsevier GmbH;
ISBN: 978-3437210419

Kurzbeschreibung

Die deutsche Übersetzung der neue Auflage des renommierten Lehrbuchs „Osborn’s Brain“ deckt das umfangreiche Gebiet der neuroradiologischen Diagnostik in anschaulicher Weise ab. Dieses Referenzlehrbuch zeichnet sich durch eine durchdachte Struktur, gut verständliche, einprägsame Texte und die eingängige Verknüpfung bildmorphologischer und pathologischer Inhalte aus. Illustriert werden die Inhalte durch eine ausführliche Anzahl radiologischer Bildbeispiele und anschaulicher Schemadarstellungen. Das Buch schafft hierdurch eine Grundlagenvermittlung in angenehm lesbarer Form, enthält aber neben dem klassischen Lehrbuch-Aspekt auch praxisnahe Inhalte für fortgeschrittene Leser.

Zielgruppe

Das Fachbuch richtet sich an (Neuro-) Radiologinnen und Radiologen aller Ausbildungsstufen. Es eignet sich zur fundierten Einarbeitung in den neuroradiologischen Themenbereich für (neuro-) radiologische Assistenzärztinnen und Assistenzärzte. Hierzu bieten insbesondere die ersten Buchabschnitte (traumische Pathologien, Schlaganfälle und Blutungen) einen übersichtlichen, detaillierten Einstieg. Es ist auch für Fachärztinnen und Fachärzte in der Vorbereitung auf den neuroradiologischen Schwerpunkt hilfreich, ebenso aber informativ für praktizierende Radiologinnen und Radiologen, Neuroradiologinnen und Neuroradiologen. Auch Kolleginnen und Kollegen aus anderen Fachbereichen, welche mit neuroradiologischer Bildgebung arbeiten, können von den Inhalten profitieren.  

Aufbau

Das Lehrbuch ist vordergründig zum Durchlesen strukturiert, und nicht primär als Referenzbuch bzw. Nachschlagewerk. Es führt den Leser in sinnvollem Aufbau durch die wichtigsten Bereiche der diagnostischen Neuroradiologie und korrespondierenden neuropathologischen Bezüge. Die Reihenfolge ist nach Relevanz geordnet, Themen welche zuerst gelernt werden sollten, werden in den ersten Kapiteln des Buches behandelt. Jedes der großen Buchkapitel beginnt mit einer Einführung der Herangehensweise, welche den folgenden Themenbereich vorlegt. Vor der Darstellung der pathologischen Prozesse wird die relevante Anatomie der jeweiligen Region zu Beginn des Abschnitts wiederholt. Jedes Krankheitsbild wird dann im Lehrbuchstil strukturiert aufgeführt. Während eine umfassende Darstellung angestrebt wird, selektiert der Text auf inhaltlich relevante Punkte und bietet so eine hohe Informationsdichte ohne unleserlich zu werden. Gleichwohl wird eine angemessene Anzahl an Wiederholungen und Redundanzen beibehalten, was dem Leser die Kernkonzepte auf natürliche Weise nahebringt. Trotz des großen Volumens ermöglicht der übersichtliche Aufbau einen schnellen Überblick über die wesentlichen Fakten.

Didaktik

Der Lehrbuch-Charakter steht im Vordergrund und stellt eine der Stärken des Buches dar. Trotz der Konzeption als Gesamttext, können einzelne Abschnitte für sich gelesen werden. Das Buch legt eine systematische Herangehensweise nahe und ist gut verständlich und prägnant geschrieben. Übergeordnete Strukturierungen werden so dargestellt, dass es dem Leser leicht fällt das dargestellte Wissen in organisierter Weise einzuordnen. Kernpunkte jeder Krankheit/Pathologie, welche dabei helfen, die Differentialdiagnosen einzugrenzen, werden hervorgehoben bzw. kommentiert. Eine weitere Stärke sind die Bildbeispiele, insbesondere die Schaubilder der Anatomie und die Illustrationen typischer Krankheitsbilder, diese helfen das komplexe Themengebiet zu visualisieren.

Preis

Die deutsche Auflage ist für ca. 260 € erhältlich. Die englische Originalausgabe ist für ca. 220 € erhältlich und enthält einen E-Book Zugang.

Fazit

„Osborn’s Brain„ liefert eine umfassend Darstellung der neuroradiologischen Diagnostik. Die deutsche Übersetzung bietet eine an den deutschsprachigen Raum adaptierte Alternative zur englischen Originalausgabe. Das Buch ist didaktisch durchdacht aufgebaut, enthält eine Fülle von hochwertigen Bildern und Übersichtdarstellungen und gilt als eines der Referenzlehrbücher in der Neuroradiologie und Radiologie.



X KommentareNeuer Kommentar